„Götterdämmerung“ von richArD wAGner Mit der Premiere von „Götterdämmerung“ kommt am 27. Oktober im Opernhaus der letzte Teil von Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ auf die Bühne: Erdas Töchter, die Nornen, erinnern an die verhängnisvollen Taten der vergangenen Zeit. Sie weben ihre Schicksalsfäden im Zwang einer verkommenen Welt, alle Bände haben sich zu einer Art gordischem Knoten verfangen, ein Geflecht aus Macht, Gier, Schuld und Verbrechen. Die Götter sind entmachtet, aber Alberich ist noch präsent: Er flüstert seinem Sohn Hagen ein, Siegfried zu töten und den Ring zurückzugewinnen. Hagen gelingt es, Siegfrieds Vertrauen zu gewinnen, um ihn schließlich zu ermorden... premiere: 27.10.2018_weitere termine: 01.11. | 18.11. | 25.11. | 02.12.2018 |26.06.2019 _>opernhAus DüsselDorf_operamrhein.de Die Schneekönigin mArius felix lAnGe Wenn Mitte September in Düsseldorf plötzlich der Winter einbricht, hat die Schneekönigin ihre Hände im Spiel: Am 12.09., um 18.00 Uhr, gibt es bei freiem Eintritt und freier Platzwahl die beliebte Familienoper als Preview zum Spielzeitstart. Das Opernhaus öffnet dann bereits ab 16.00 Uhr und stimmt die jungen Zu- schauer mit spielerischen Einführungen und coolen Aktionen aufs Musiktheater ein. 12.09. (preview) | 22.09. | 23.10. | 29.11. | 09.12.2018 _>opernhAus DüsselDorf tel. (0211) 89 25 211_operamrhein.de d r e i z e h n - 5 looxx* n°ii_2018 Arabella richArD strAuss Ein Traumpaar: Der weltberühmte, mehrfach zum „Sänger des Jahres“ gekürte Bariton Michael Volle trifft als Mandryka, ein geheimnisvoll faszinierender „Mann aus den Wäldern“, auf die junge Sopra- nistin Gabriela Scherer als Arabella. Damit wartet die von Generalmusikdirektor Axel Kober geleitete und auch in allen anderen Partien hochkarätig besetzte Wiederaufnahme von Richard Strauss’ „Arabella“ mit einem Weltklasse-Cast auf. „Ein großartiger, rätselhafter und verstörender Opernabend“, schrieb die FAZ über die Inszenierung der Berliner Regisseurin Tatjana Gürbaca, die am 21. September für drei Vorstellungen auf die Bühne des Düsseldorfer Opernhauses zurückkehrt. 21.09. | 29.09. | 03.10.2018 _>opernhAus DüsselDorf tel. (0211) 89 25 211_operamrhein.de Highlights oper Highlights oper kultur Foto:_>Hans-Jörg Michel Foto:_>Hans-Jörg Michel Foto:_>Max Brunnert Foto:_>Hans-Jörg Michel „Petruschka“ & „L’Enfant“ DoppelAbenD mit Den bilDer-zAuberern Nach der Kult-Inszenierung von Mozarts „Zauberflöte“ gibt es eine neue Begegnung mit der Theatertruppe „1927“ und zwei Werken, die wie gemacht scheinen für die britischen Bilderzauberer: „Petruschka“ von Igor Strawinsky handelt von drei zum Leben erweckten Jahrmarkt-Puppen, während der skurril- fantastische Einakter „L’Enfant et les Sortilèges“ von Maurice Ravel die Geschichte eines zerstörungswütigen Rabauken erzählt. Handgezeichnete Animationen, die Klänge aus dem Orchestergraben und die Auftritte von Sängern und Akrobaten verschmelzen zu einem Live-Action-Cartoon mit Musik. _>termine: 27.11.│ 06.12.| 11.12.2018 _>opernhAus DüsselDorf _tel. (0211) 89 25 211_operamrhein.de 18_2_134-135 HighlOper_1 13.07.18 01:38 Seite 2