Galerie Conzen rahmt hermèS-tücher „la Maison des Carrés“ produziert seit vielen Jahrzehnten wunderschöne Seidentücher, die sowohl mit feinsten klassischen als auch mit mondänen Motiven in unvergleichlicher Qualität bedruckt werden und somit ein ganz besonderer Eyecatcher sind. In der Regel kann man diese Motive nicht sehen, weil sie als Tücher um den Hals der Frauen gewickelt sind oder in irgendwelchen Schub- laden aufbewahrt werden. HENRYS Interiors hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese ausgewählten, zum Teil historischen Tücher ihrer Qualität entsprechend wie Kunstwerke zu präsentieren. CoNZEN darf sich durch ausgewählte Einrahmungen mit speziellen Montagen in die Präsentation dieser seltenen HERMÈS- Tücher einbringen, um sie so optimal auszustellen und dabei vor Umwelteinflüssen zu schützen. So wie HERMÈS (1837) wurde auch CoNZEN (1854) vor über 160 Jahren gegründet und ist bis heute ein führender Anbieter rund um die Kunst in fünfter Generation. Beide Unternehmen sind seit jeher ein Inbegriff für beste Handwerkskunst und höchste Qualität. _>conzen.de und henrysinteriors.com looxx* n°II_2018 f ü n f z e h n - 3 KunSt Erica Jugler-Hahn Grande dame de la Scène Die kleine, feine Galerie Erica Jugler-Hahn in Düsseldorf-oberkassel entwickelt sich zu einem Geheimtipp. Aufgewachsen mit Künstlern ist der Umgang mit Kunst für die ausgebildete Schauspielerin & Inhaberin zugleich Bedürfnis & Freude. Die aktuelle Ausstellung zeigt Werke namhafter Künstler der Akademie Düsseldorf, die in über fünfzig Jahren von dem verstorbenen Sammler Karl-Heinz Theisen, dem ehemaligen Vorsitzenden des „Freundeskreises Heinrich Heine“, zusammengetragen wurde. Da Evelin Theisen und Erica Jugler- Hahn seit langem befreundet sind, war es selbstverständlich, dass sie einige Bilder an die Galerie gab. Zu sehen sind Joseph Beuys mit seinen Schülern, z.B. Anatol, der ihn seinerzeit spektakulär im EinbaumüberdenRheinruderte,JörgImmendorf undGüntherUeckers 20-teiliges Tableau „Zum Schweigen der Schrift oder Die Sprach- losigkeit“, Charles Wilp, Andreas Schultze und den verstorbenen Per Kirkeby, Udo Dziersk sowie den bekannten Düsseldorfer Künstler Bernd Schwarzer. Die Finissage – begleitet von dem bekannten Sänger und Pianisten Giovanni Costello – war ein voller Erfolg. _>Hansaallee 28_(0211) 57 44 87 & (0177) 71 60 219_>galerie-erica-jugler-hahn.com Art must haves looxx*erious looxx*erious 18_2_152-153 JuglerHahn+ConzenGalerie_1 13.07.18 02:03 Seite 2