Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 Page 8 Page 9 Page 10 Page 11 Page 12 Page 13 Page 14 Page 15 Page 16 Page 17 Page 18 Page 19 Page 20 Page 21 Page 22 Page 23 Page 24 Page 25 Page 26 Page 27 Page 28 Page 29 Page 30 Page 31 Page 32 Page 33 Page 34 Page 35 Page 36 Page 37 Page 38 Page 39 Page 40 Page 41 Page 42 Page 43 Page 44 Page 45 Page 46 Page 47 Page 48 Page 49 Page 50 Page 51 Page 52 Page 53 Page 54 Page 55 Page 56 Page 57 Page 58 Page 59 Page 60 Page 61 Page 62 Page 63 Page 64 Page 65 Page 66 Page 67 Page 68 Page 69 Page 70 Page 71 Page 72 Page 73 Page 74 Page 75 Page 76 Page 77 Page 78 Page 79 Page 80 Page 81 Page 82 Page 83 Page 84 Page 85 Page 86 Page 87 Page 88 Page 89 Page 90 Page 91 Page 92 Page 93 Page 94 Page 95 Page 96 Page 97 Page 98 Page 99 Page 100 Page 101 Page 102 Page 103 Page 104 Page 105 Page 106 Page 107 Page 108 Page 109 Page 110 Page 111 Page 112 Page 113 Page 114 Page 115 Page 116 Page 117 Page 118 Page 119 Page 120 Page 121 Page 122 Page 123 Page 124 Page 125 Page 126 Page 127 Page 128 Page 129 Page 130 Page 131 Page 132 Page 133 Page 134 Page 135 Page 136 Page 137 Page 138 Page 139 Page 140 Page 141 Page 142 Page 143 Page 144 Page 145 Page 146 Page 147 Page 148 Page 149 Page 150 Page 151 Page 152 Page 153 Page 154 Page 155 Page 156 Page 157 Page 158 Page 159 Page 160 Page 161 Page 162 Page 163 Page 164 Page 165 Page 166 Page 167 Page 168 Page 169 Page 170 Page 171 Page 172 Page 173 Page 174 Page 175 Page 176 Page 177 Page 178 Page 179 Page 180 Page 181 Page 182 Page 183 Page 184 Page 185 Page 186 Page 187 Page 188 Page 189 Page 190 Page 191 Page 192 Page 193 Page 194 Page 195 Page 196 Page 197 Page 198 Page 199 Page 200 Page 201 Page 202 Page 203 Page 204 Page 205 Page 206 Page 207 Page 208 Page 209 Page 210 Page 211 Page 212 Page 213 Page 214 Page 215 Page 216 Page 217 Page 218 Page 219 Page 220LOOXX* N°II_2016 Z W Ö L F - 7 MEDICAL eit mehr als fünf Jahren steht die Zahnarztpraxis für Ästhetik und Implantologie Dr. Robert Berdik für ein modernes Spektrum der Zahngesundheit. In anspruchsvollem Ambiente und entspannter Atmo- sphäre wird moderne Zahnheilkunde mit neusten technischen Möglichkeiten angeboten. Dr. Berdik: Unsere Zähne sind weitaus mehr als nur ein Kauinstrument. Ein strahlendes Lächeln ist längst zum Statussymbol unserer Zeit geworden. Mit Hilfe der modernen ästhetischen Zahnheilkunde kann der Natur nachgeholfen werden. Eine ebenmäßige und weiße Zahnreihe hat eine enorme Anziehungskraft und gehört heutzutage zu einem gewinnenden Erscheinungsbild dazu. Doch was tun, wenn die eigenen Zähne von diesem Idealbild abweichen? Zeigen sich in der Frontzahnreihe beispiels- weise starke Verfärbungen, Lücken oder unregelmäßige Konturen, können Veneers oder sogar Non Prep Veneers helfen. Diese vollkommen metallfreien Keramikschalen bieten ein exzellentes Ergebnis in der modernen Zahnmedizin und zaubern ein wahres Hollywood-Lächeln. Hinter den feinen Verblendschalen verschwinden auch zu kleine, schmale oder zu breite Zähne. Dank ihrer Naturtreue sind Veneers optisch nicht von den eigenen Zähnen zu unter- scheiden und sind zusätzlich nicht bruch- und verfärbungsanfällig, so dass diese mit ihrer langen Beständigkeit überzeugen. Wo liegen die Vorteile von Veneers? Zwei entscheidende Vorteile der Veneer- technik sind der äußerst geringe Verlust der natürlichen Zahnsubstanz und eine hervorragende, dauerhafte Ästhetik. Die absolut natürlich wirkenden Veneers werden auf den zu behandelnden Zahn geklebt und decken diesen über den gesamten sichtbaren Bereich ab. Für eine Behandlung mit Veneers sind gerade einmal zwei Behandlungssitzungen notwendig. Nach der Präparation werden diese hochwerti- gen Unikate in unserem meistergeführten Dentallabor vor Ort individuell hergestellt. Welche aktuelle Entwicklung zeichnet sich dabei ab? Die moderne Weiterentwicklung der klassi- schen Veneers sind die Non Prep Veneers. Sie sind hauchdünn und kommen beim Verkleben auf den Zahn ohne Zahnabtrag aus. Non Prep Veneers stellen die Königs- disziplin in der ästhetischen Veneer-Restau- ration dar, da sie ein hohes Maß an intensiver Diagnostik, optimale Voraussetzungen, eindeutige Kommunikation und überragende zahntechnische Qualitäten abverlangen. Das Zahnarztteam der Zahnarztpraxis Dr. Berdik hat diese Non Prep Veneers in enger Zusammenarbeit mit dem hauseigenen Dentallabor selbst entwickelt... Die erfahrenen Zahntechniker sind von Beginn an in die Behandlung involviert und auch am Behandlungsstuhl immer dabei. Farbbestimmungen, Anproben und Optimierungen können mit dem Zahn- techniker direkt vorgenommen werden. Das erspart dem Patient Wartezeit, redu- ziert die Anzahl der Termine und führt vor allem zu einem perfekten Ergebnis. Häufige Fragen beziehen sich auf mögliche Schmerzen bei der Behandlung... Dasistkomplettunbegründet,denneinelokale BetäubungverhinderteinenmöglichenSchmerz beim Beschleifen des Zahns. Bei einer Behand- lungmitNonPrepVeneersbenötigtderPatient nichteinmaleineBetäubung.Dergesunde Zahn bleibt bei dieser Behandlungsmethode voll- ständig erhalten. Für die Verklebung der hauchdünnen Keramik-Veneers reicht eine gute Reinigung der Zähne und ein chemisches Anrauen dem Zahnarzt meis- tens aus. Lassen Sie sich von dem modernen Behandlungskonzept begeistern.< S The modern style to SMILE... Zahnarzt Dr. Robert Berdik setzt auf Veneers – dem schnellsten Weg zum natürlich schönen Lächeln... _>Interview: SUSIE UMLAUF _>Fotos: CREAM PICTURES > ZAHNARZTPRAXIS DR. ROBERT BERDIK Derendorfer Str. 68 40479 Düsseldorf Tel. (0211) 46 46 60 Fax (0211) 46 46 63 >www.zahnarzt-berdik-duesseldorf.de „Bei einer Behandlung mit Non Prep Veneers benötigt der Patient nicht einmal eine Betäubung.“ Dr. med. dent. Robert Berdik